Freitag, 12.10.2018

Gustavus Adolphus College in St. Peter

  Kapelle des Gustav-Adolf-Kollege        Blick zur Orgel     Von dieser Kanzel hielt Morrie 1979 seine erste Predigt Das alte Turmkreuz, welches ein Tornado 5 Meilen wegblies      

Den Abschluss unseres heutigen Tages bildete der Besuch im Gustav-Adolf-Kollege in St. Peter ca. 1 1/4 Stunden südöstlich von Minneapolis. Zuerst erhielten wir vom dortigen Kantor eine Führung durch die Kapelle des Kollegs, die sich genau in der Mitte des Campus befindet. Dabei erfuhren wir auch, dass der Chor Ende Januar / Anfang Februar 2019 nach Leipzig kommt - eine Einladung in unsere Gustav-Adolf-Kirche war da naturlich selbstverständlich! Beim Betreten der Kapelle fällt einem ein deformiertes Kreuz auf. Dieses befand sich früher an der Spitze des Turmes und wurde bei einem Tornado 5 Meilen weit weg geweht. Ein weiteres einschneidendes Ereignis in der Geschichte der Kapelle der Gustav-Adolf-Hochschule war 1979 die erste Predigt von Morrie von der dortigen Kanzel! 
Nach einem kleinen Ständchen unsererseits und einem Orgelvorspiel des Kantors führte uns Eric, einer der Studenten, über das Gelände. In einem der Hörsäle konnten wir dann noch Fragen zum Studentenleben stellen und erfuhren so, dass ein Jahr an dem Kollege ca. 50 TEUR kostet. Duch gute Leistungen in der Schule und im Studium kann man diese auf ca. 20 TEUR drücken. 

Ein großes Dankeschön gilt wieder den Organisatoren sowie den Fahren, die uns diese beeindruckenden Erlebnisse ermöglichten.

Steffen